Rot-graue Forellenfreuden

Fuldafreuden

Neu, aufregend, anders: Es sind diese drei Eigenschaften, die ein Ausflugs- oder Reiseziel attraktiv machen. Doch manchmal kann man Orte entdecken, die all das nicht und doch einfach wunderbar sind. Fast jedes Kind, das in Kassel aufwächst, kennt das Ausflugslokal „Roter Kater und Graue Katze“. Damit verbunden sind häufig Erinnerungen an schier endlose Fahrrad- und Kanutouren, an deren Ende eine Portion Pommes als Lohn winkte. Doch auch wenn die meisten diesen Ort aus ihrem Gedächtnis verlieren, der Besuch loht sich heute vielleicht noch viel mehr als damals. Das Besondere an der Gaststätte: In einer Stadt, die dem Fluss, der durch sie hindurchfließt, praktisch ausschließlich den Rücken zukehrt, ist es eine der wenigen Möglichkeiten, einmal direkt daran zu sitzen und das nicht unter einer Autobahnbrücke oder neben einer Straßenbahnlinie. Träge, breit und eindrucksvoll fließt die Fulda hier, gesäumt von dunkelgrünen Waldufern und kleinen Häuseransammlungen. So viel Idylle findet sich Kassel nicht oft.

Die Speisekarte im Katzenetablissement hat sich in den letzten Jahren nicht großartig verändert, aber statt den Pommes lohnt es sich, einen Versuch in Sachen Fisch zu starten. „Schmeckt irgendwie flussiger“, lässt der Gastrokritiker verlauten. Ob es an der unmittelbaren Nähe des Gewässers liegt oder tatsächlich der Fall ist, sei hier dahingestellt. Fakt ist: Die kurz gehaltene Biergartenkarte bietet einige leckere Überraschungen.

Biergarten

Seit neuestem warten Kater und Katze übrigens mit einer neuen Attraktion auf: Mit einer Mischung aus Floß und Hausboot, ausgestattet mit Liegestühlen und Grill, können Gruppen zukünftig vom Hotel- und Restaurantkomplex aus die Fulda erobern. Das Ganze mit wenig Tempo, aber dafür auch ohne Führerschein.

Fazit: Es ist nicht neu, aber bewährt. Es ist nicht aufregend, aber interessant. Es ist nicht anders, aber friedlich und irgendwie doch überraschend. In jedem Fall ist es einen Besuch wert.

http://hotel-roterkater.de/pages/roterkater_willkommen.html

Advertisements